Zwei supertolle Bengalschwestern suchen zusammen einen Platz

Wir zwei supertolle und anhängliche Bengalschwestern (geb. 16.09.2021) suchen zusammen nach unserem neuen Dosenöffner. Wir sind sehr intelligent und lieben es um unsere Menschen zu sein und alles genau zu inspizieren. Es ist fast nichts sicher vor uns. Wir heissen Froxy und Kiwi und möchten zusammenbleiben. Eine Trennung voneinander kommt für uns nicht in Frage. 

Eigentlich sollte Kiwi in der Zucht eingesetzt werden, aber wir haben nur Flausen im Kopf und ärgern gerne die anderen Katzen. Ideal wäre es, wenn wir Freigang haben in einer sehr, sehr ländlichen Umgebung oder Jemand gerne mit uns an der Leine rausgeht. Wir lieben das und fordern es auch sehr gerne ein.

Wir besitzen einen Stammbaum, sind 2x geimpft, gechippt und werden kastriert. Unsere Eltern sind Bella und R Force One und natürlich auf alle genetischen Krankheiten untersucht. 


 


Zwei Bengaljungs aus dem Olymp Wurf suchen zusammen einen Platz

Wir heissen Zeus und Hades und sind aus dem Olymp Wurf vom 20.01.2022 und suchen zusammen noch nach unserem neuen Dosenöffner. 

Wir besitzen einen Stammbaum, sind 2x geimpft, gechippt und bereits kastriert, wir dürfen sofort ausziehen. Unsere Eltern sind Tokio und R Force One und natürlich auf alle genetischen Krankheiten untersucht. 


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Unsere Kitten wachsen bei uns mitten in der Familie auf mit allen Alltagsgeräuschen. 

 

Der Umzug findet mit ca. 14-16 Wochen statt, zu diesem Zeitpunkt ist die Erziehung von der Mama komplett abgeschlossen und sie sind zweimal geimpft, gechippt, haben ein Gesundheitszeugnis und natürlich einen Stammbaum.

 

Die Kleinen werden persönlich ins neue Daheim gebracht, damit der Umzug für sie ein weniger entspannter ist. 

 

Wir geben keine Kitten an Einzelplätze, auch nicht bei Freigang. Es ist möglich, Bengalen Freigang zu gewähren, wir achten jedoch sehr darauf, wie die Umgebung ist. In einem Quartier mit vielen Katzen, kann ein sehr dominanter Bengale doch sehr für Ärger mit der Nachbarschaft sorgen. Bengalen sind unerschrocken, neugierig und meist sehr zutraulich. Diese Kombination bietet ein sehr grosses Unfallpotential.